English versionSeahorses
Version françaiseHippocampes
Versión EspagñolaCaballitos de mar
Deutsche versionSeepferdchen
Verzione ItalianoCavallucci Marini
Nederlandse verzieZeepaardjes
Versão portuguesaCavalos marinhos

sound

Seepferdchen

Auf diesen Seiten finden Sie die wichtigsten Informationen für korrektes Halten von Seepferdchen sowie die Pflege und das Aufziehen von neugeborenen Seepferdchen.

Hauptseite
Aquarium
Haltung
Aufzucht
Plankton
Krankheiten
Arten
Süßwasser
Videos
Galerie
Schutz
Laden/Bücher
Links

"Süßwasser-Seepferdchen"- Seenadeln

© Bild Süßwasser<br>Seepferdchen.
© ATCGV

Es gibt keine Süßwasser-Seepferdchen aber nur die Seenadeln-Art, die im Süßwasser und auch im Brackwasser leben. Man zählt siebzehn Arten, verschiedene Farben, hauptsächlich von dem Typ Syngnathus Microphis. Enneacampus (Andere Namen = Syngnathus Pulchellus, Syngnathus Pulchelus, Syngnathus Ansorgii, Syngnathus Olsooni), können ebenfalls im Süßwasser gehalten werden. In der Natur leben sie sowohl im Süßwasser (im erwachsenen Alter) als auch im Brackwasser. In Gefangenschaft ist es vorzuziehen, sie in leichtem Brackwasser zu halten (ungefähr 1005 Salzhaltigkeit) nützlich für eine lange Lebensdauer der Tiere und auch für einige Pflanzen.

Wie bei den Meer-Seenadeln ist es schwierig die zwei Geschlechter anseinander zu kennen, da die Tasche des Männchens nur ersichtlich ist, wenn er Junge trägt.

Diese Seenadeln sind selten und fast unmöglich zu erhalten, trotzdem sie noch nicht geschützt sind.

Geographischer Ursprung: Asien, Afrika, Madagaskar, Reunion, Mauritius, amerikanische atlantische Küste. Sie leben in Flüssen und Mündungen.



Grundsätzlich sind alle Nachschlagwerke über Süßwasser-Aquarien auch für Süßwasser-Seenadeln anwendbar, daher soll an dieser Stelle nicht auf diese Thematik eingegangen werden. Im Brackwasser muss man die Haltung an eine halb-marine Mitte anpassen. Ein 100-Liter Aquarium ist notwendig, dagegen die in Gefangenschaft lebenden Tiere benötigen die gleichen Pflege wie die Meeresarten weil diese Seenaadeln ebenso delikat sind. Dieselben Vorsichtsmaßnahmen und Einzelheiten sind zu beobachten.

Es ist besser, sie ebenfalls in einem eingenen Becken zu halten, das einerseits wegen der Futter-Konkurrenz geeignet ist und andererseits damit sie sich wohl fühlen. Wie die Meeres-Seenadeln und die Seepferdchen sind die Süßwasser-Seenadeln sehr langsam und lieben nicht die Gemeinschaft mit den anderen schnelle Fische, was für sie zur Verhungerung führen kann.

Dieselben Regeln und Anpassungen wie für die Meer-Seenadeln und die Seepferdchen sind zu respektieren.

Wasserqualität :

Microphis

Temperatur : 25 bis 28 Grad, (26 Grad für die Reproduktion)
PH : 7.0 à 7.5 (7.5 für die Reproduktion)
Härte : 10 °d GH à 25 °d GH
Ammonium = 0, Nitrite = 0, Nitrate = 0

Enneacampus

Temperatur : 22 bis 28 Grad (25 Grad für die Reproduktion)
PH : 7.8 à 8.2 (8.0 für die Reproduktion)
Härte : 16 °d GH à 20 °d GH (18 °d GH für die Reproduktion)
Ammonium = 0, Nitrite = 0, Nitrate = 0

Pulchellus

Temperatur : 24 bis 28 Grad (26 Grad für die Reproduktion)
PH : 7.0 à 8.0 (7.5 für die Reproduktion)
Härte : 17 °d GH à 25 °d GH
Ammonium = 0, Nitrite = 0, Nitrate = 0

Futter :

Die Mahlzeiten sind das große Problem für diese Tierarten, besonders in der Anpassungsphase. Das Maul ist klein, aber der Appetit ist groß. Die Fütterung mit kleiner lebendiger Beute ist empfohlen: Zyklopen, Artemias Guppys-Babys... Sie gewöhnen sich schwer an das gerfrohrene Futter aber das ist möglich. Wenn die Beute zu schnell ist, wird es ebenfalls schwierig um sie zu fangen. 2 Mal pro Tag mit guten Rationen verpflegen.

Babys-Futter : Plankton, insbesondere Zyklopen und Artemiaslarven. Minimum 4 x pro Tag mit guten Rationen verpflegen.


Das Seenadeln-Becken von Gilbert

© Gilbert  Bild 121 Seenadel © Gilbert Bild 122 Seenadel © Gilbert Bild 123 Seenadel © Gilbert Bild 139 Seenadel © Gilbert Bild 130 Seenadel © Gilbert Bild 124 Seenadel
© http://hippocampus-info.com Bild 173 Seenadel © http://hippocampus-info.com Bild 174 Seenadel Ei © http://hippocampus-info.com Bild 175 Seenadel Babys



Hauptseite Aquarium Haltung Aufzucht Plankton Krankheiten Arten Süßwasser Videos Galerie Schutz Laden/Bücher Links

* Deutsche Übersetzung mit Hilfe meines Vaters Arno

Copyright © 1999-2017   Beatrice - Switzerland   Alle Rechte vorbehalten. Email Disclaimer
JEDE TELWEISE ODER TOTALE REPRODUKTION DIESER WEBSEITEN WIRT STRAFRECHTLICH VERFOLGT